Native vs. plattformübergreifende Entwicklung mobiler Apps

Im Jahr 2019 überstieg die Zahl der Downloads von mobilen Apps 200 Milliarden. Im vergangenen Jahr 2021 haben mobile Nutzer 230 Milliarden mobile Appsheruntergeladen, was einem Anstieg von über 63 % gegenüber den 140,7 Milliarden App-Downloads im Jahr 2016 entspricht, als dieser Boom begann. 

Die COVID-19-Pandemie hat die Nutzung mobiler Geräte und Anwendungen zusätzlich verstärkt. Laut Studie sind die Downloads von mobilen Apps seit der Pandemie um 23,3 % gestiegen .

Wenn Sie also noch keine mobile Lösung haben, sollten Sie sich die obigen Zahlen ansehen. Wir gehen davon aus, dass Sie bereits auf der Suche nach einem robusten Entwicklungsprozess sind, um Ihre herausragende mobile App zu erstellen. Da Sie in dieser Phase vor mehreren Problemen stehen, z. B. für welche Plattform Sie sich entscheiden sollten oder welche App-Entwicklungsumgebung für eine breite Kundeninteraktionen am besten geeignet ist, wollen wir Ihnen helfen, Antworten auf einige dieser Fragen zu finden. Lassen Sie uns daher die wichtigsten Ansätze für die Entwicklung mobiler Apps besprechen - nativ oder plattformübergreifend.

Was ist eine native mobile App?

Native mobile Apps werden mit plattformabhängigen Programmiersprachen (Kotlin, Java für Android und Swift, Objective-C für iOS) und Entwicklungsumgebungen (Android Studio für Android und XCode für iOS) entwickelt. Deshalb erfordert die native App-Entwicklung einen auf die Plattform spezialisierten Entwickler.

Native Android mobile application

Vorteile der nativen Entwicklung mobiler Apps

1. Know-how der nativen Entwicklung

Native Entwickler verwenden dieselben Programmiersprachen, die auch für die Erstellung der SDKs der beiden Plattformen verwendet werden: Kotlin und Java für Android bzw. Swift und Objective-C für iOS . Dies ermöglicht es Spezialisten, die Dokumentation in kurzer Zeit zu studieren und eine effektive Lösung für das Problem zu finden. Die Entwickler verfolgen die Aktualisierungen der Betriebssysteme, erstellen Anwendungen unter Berücksichtigung dieser Neuerungen und verfügen über Fachkenntnisse bei der Behebung von Problemen der jeweiligen Plattform.

2. Hervorragende Performance

Native Anwendungen sind optimiert und reaktionsschnell, da sie für eine spzeielle Plattform entwickelt und unter Verwendung ihrer Kernprogrammiersprache und APIs kompiliert wurden. Infolgedessen arbeitet die Anwendung deutlich effizienter.

3. Intuitive UI & UX

Native Anwendungen sind die Spitzenreiter in Sachen UI and UX. Bei der Arbeit in einer nativen Umgebung haben die Entwickler direkten Zugriff auf die UI/UX-Komponenten. So können sie beeindruckende visuelle Effekte erstellen, wie ansprechende Out-of-the-Box-Animationen und reibungslose Bildläufe.

4. Nahtlose Systemintegration

Entwickler haben vollen Zugriff auf Geräte- und Betriebssystemfunktionen (Mikrofon, Kamera, Audio und Video, NFC, Standort, Fingerabdrucksensoren, Telefoninformationen usw.). Die fehlende Implementierung dieser Funktion im Middleware-Framework stellt für die native mobile Entwicklung keine Herausforderung dar.

5. Hohe Sicherheit

Bei der nativen mobilen Entwicklung können Systemmechanismen und Algorithmen zur Verschlüsselung und Speicherung von Daten verwendet, SSL-Zertifikate implementiert und der Zugriff auf die Daten eingeschränkt werden. Regelmäßige Updates für iOS und Android sorgen zudem für Sicherheit vor Cyber-Bedrohungen.

6. Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit

Native Apps sind in der Regel besser skalierbar, da die iOS- und Android-Plattformen dafür zahlreiche APIs und Tools zur Verfügung stellen. Technisch gesehen gibt es keine Einschränkungen, wie Programmierer mit einer neuen App arbeiten und in der Zukunft neue Funktionen hinzufügen können.

Wann sollte man sich für die Entwicklung einer nativen mobilen App entscheiden?

  • Wenn die App von Kamera, GPS und anderen integrierten Geräten und Funktionen abhängig ist.
  • Wenn Sie den Nutzern die beste Benutzeroberfläche bieten wollen, was besonders wichtig ist, wenn Ihr Unternehmen eine neue App einführt.
  •  Wenn die App längere Zeit im Hintergrund läuft (z. B. Player, Alarme, Erinnerungen) und zahlreiche Interaktionen mit dem Betriebssystem verursacht, die den Akku stark belasten. In diesem Fall ermöglichen native Apps die Verwaltung von Anwendungskomponenten ohne zusätzliche Softwareschichten. 
  • Wenn es auf die Entwicklungsgeschwindigkeit ankommt.
  • Wenn es Integrationen mit verschiedenen SDKs oder Diensten gibt und die endgültige Roadmap nicht bekannt ist, was in der Zukunft dazu führen kann, dass zusätzliche Funktionen hinzugefügt werden müssen. 
  • Wenn Low-Level-Betriebssystemkomponenten oder C/C++-Bibliotheken wie Web-RTC verwendet werden. 
  • Wenn die Hauptfunktion plattformübergreifend (Unity) entwickelt wird.
  • Wenn Sie Ihre App nur auf einer Plattform veröffentlichen müssen.
  • Wenn Systemsicherheit und Unterstützung für permanente Betriebssystem-Updates wichtig sind.

Was ist eine plattformübergreifende mobile App?

Bei der plattformübergreifenden Entwicklung mobiler Apps wird eine einzige Anwendung erstellt, die auf mehreren Betriebssystemen ausgeführt werden kann, anstatt separate App-Versionen für jede einzelne Plattform zu entwickeln. Dafür stehen Frameworks wie React Native, Flutterund Xamarin zur Verfügung, und die Apps können gleichzeitig für Android, iOS und Windows bereitgestellt werden.

Die plattformübergreifende Anwendungsentwicklung zielt darauf ab, Software zu erstellen, die in mehreren digitalen Umgebungen funktioniert, mit dem primären Ziel, sie einem breiteren Kundenstamm zugänglich zu machen.

Cross-platform mobile application

Vorteile der plattformübergreifenden Entwicklung mobiler Apps

1. Einfacher Entwicklungsprozess

Wiederverwendbarer Code in Verbindung mit verbesserter Leistung und Effizienz ist ein echter Bonus für Entwickler und Unternehmer. Dies ist der Punkt, an dem die plattformübergreifende Entwicklung mobiler Anwendungen einen Wettbewerbsvorteil darstellt.

2. Ausgezeichneter Produktservice

Da bei der Entwicklung von plattformübergreifenden Anwendungen eine einzige Codebasis verwendet wird, können sich Unternehmen auf einwandfreie Ergebnisse verlassen. Durch die gemeinsame Codebasis ist es einfacher, Patches und Updates zu testen und bereitzustellen sowie die mobile App zu warten.

3. Kostenreduzierung

Die verfügbaren Entwicklungsumgebungen unterstützen eine Vielzahl von Plattformen, wodurch ein breiteres Publikum erreicht werden kann. Das erhöht den Bekanntheitsgrad von Start-up-Unternehmen, die einen schnellen Markteintritt anstreben. Darüber hinaus erfordern plattformübergreifende mobile Anwendungen geringere Einstiegskosten.

4. Wiederverwendung von Code

Entwickler müssen den Code nur einmal schreiben. Die gemeinsame Codebasis sorgt dafür, das der Code auf verschiedene Plattformen portiert wird und es nicht notwendig ist, für jede Plattform einen spezialisierten Entwickler einzubeziehen.

5. Breiteres Publikum

Sie können eine App sofort für alle Plattformen und Stores erstellen, d. h. Sie können Ihr Publikum auf Android, iOS oder Windows ohne Verzögerung erreichen.

6. Absolute Konsistenz

Eine einzige Codebasis, die sich für mehrere Plattformen kompilieren lässt, ist ein großer Vorteil für die Designkonsistenz. Ein einheitliches Erscheinungsbild (UI/UX) der App auf allen Plattformen ist von Vorteil, wenn sich die Lösung von anderen mobilen Lösungen abheben soll.

Wann sollte man sich für die plattformübergreifende Entwicklung einer mobilen App entscheiden?

  • Wenn Sie eine mobile Anwendung auf verschiedenen Plattformen mit einem begrenzten Budget, Zeit und Ressourcen veröffentlichen wollen. 
  • Wenn die Anwendung die Gerätefunktionen nicht nutzt und nicht mit ihnen interagiert. Die Anzahl der Abhängigkeiten, die wir nicht beeinflussen können, ist geringer, da wir in diesem Fall nicht auf das System Wrap und seine Bibliotheken angewiesen sind.
  • Wenn Sie eine Idee schnell testen und eine Anwendung mit minimalem Ressourceneinsatz veröffentlichen müssen.
  • Wenn für alle Anwendungen das gleiche Design verwendet werden soll.
  • Wenn die Anwendung gut definiert ist und keine Funktionen benötigt, die sich zwischen den Plattformen stark unterscheiden.
  • Wenn keine Ressourcen für eine separate Qualitätssicherung zur Verfügung stehen und ein Entwickler für diese Aufgabe zuständig ist. Da der Entwickler an der Lösung arbeitet, wird er die Lösung auch testen können. 
  • Wenn es möglich ist, die Ressourcen des FE-Entwicklers wiederzuverwenden, um eine Anwendung zu erstellen (React + React Native, Ionic + Angular).

Kosten für die Entwicklung plattformübergreifender und nativer mobiler Apps

Das Hauptaugenmerk eines jeden Unternehmers liegt auf den Kosten für die Entwicklung einer mobilen App. Deshalb woll wir diesen Aspekt getrennt betrachten.

Die Entwicklung einer nativen App für iOS und Android ist im Grunde so, als würde man zwei separate Apps entwickeln, die von zwei verschiedenen Entwicklungsteams betreut werden. Das kann ein teures Unterfangen sein.

Bei einem plattformübergreifenden Ansatz hingegen wird der Anwendungscode von einem einzigen Team entwickelt. Eine gemeinsame Code-Basis und ein einziges Entwicklungsteam reduzieren die Kosten. Sie sollten jedoch nicht annehmen, dass sich die Kosten in diesem Fall im Vergleich zu einem nativen Ansatz halbieren.

Einer unserer Kunden kam zu uns mit der Bitte, eine Anwendung sowohl für iOS als auch für Android zu entwickeln. Der Kunde bestand auf einem plattformübergreifenden Ansatz. Nach drei Monaten legten wir eine funktionsfähige Anwendung vor. Der Kunde platzierte sie sowohl im App Store als auch auf dem Google Play-Markt. Einen Monat später kam der Kunde erneut auf uns zu. Es ging darum, dass eine Reihe von Funktionen unpopulär zu sein schienen und dass es dringend notwendig war, neuen Funktionen speziell für die Nutzer der Android-App hinzuzufügen. Während wir die neuen Funktionen entwickelten, führte das Marketingteam unseres Kunden spezielle Untersuchungen zum Nutzerverhalten durch. Das Ergebnis war, dass wir auch einige neue Funktionen für die iOS-Nutzer hinzufügen mussten.

Verständlicherweise waren die anfänglichen Entwicklungskosten erheblich gestiegen. Darüber hinaus haben wir acht Monate benötigt, alle beschriebenen Funktionen hinzuzufügen und dafür zu sorgen, dass sie sowohl für iOS als auch für Android korrekt funktionierten.

Die Situation hätte erfolgreicher verlaufen können, wenn der Kunde sich zunächst für einen nativen Entwicklungsansatz mit zwei separaten Apps entschieden hätte. So wären die Entwickler in der Lage gewesen, die App für die zweite Plattform zu entwickeln, nachdem die erste App im App Store für eine Plattform verfügbar war. Wenn Teile der ersten Anwendung nicht die gewünschten Ergebnisse gebracht hätten, hätte das Team keine Zeit aufwenden müssen, um diese Funktionalität auf beiden Plattformen zu vollenden, sondern hätte diesen Teil herausnehmen und ersetzen können.

Weitere Geschichten zur mobilen Entwicklung finden Sie in unserer Bibliothek der Anwendungsfälle..

Nativ vs. plattformübergreifend 

Wir haben versucht, die Informationen zu nativer und plattformübergreifender App-Entwicklung in einer praktischen Tabelle zusammenzufassen, um Ihnen die Wahl zu erleichtern.
VergleichskriteriumNativPlattformübergreifend
CodebasisSeparat für jede PlattformEine für alle Plattformen
Entwicklungskosten2X~1.4X
Kosten für Wartung und Verbesserung2X~1.8X
AbhängigkeitGeringe Abhängigkeit von Bibliotheken und FrameworksHohe Abhängigkeit von anderen Bibliotheken und Frameworks
LeistungHervorragendLeistungsprobleme können auftreten
EntwicklererfahrungHochWird noch verbessert
TeamgrößeJede Plattform braucht ein eigenes TeamEin Team für alle Plattformen
Zeit bis zur MarkteinführungZeitaufwendigZeitsparend

Plattformübergreifend + nativ 

Unser Team kann eine plattformübergreifende Anwendung mit einigen nativ entwickelten Elementen erstellen.

Bei diesem Ansatz wird ein Teil der Anwendung mit einer plattformübergreifenden Lösung wie Ionic / Cordova / React Native / Xamarin / Flutter und der andere auf native Weise implementiert. In diesem Fall werden nativ getrennte Bildschirme mit nativen Programmiersprachen (Kotlin/Swift) entwickelt, und die Kommunikation mit Cross und Natives erfolgt über die vom Cross-Plattform-Framework unterstützte Bridge. Die Integration von externem SDK / AR, VR und anderen könnte notwendig sein.

Einer unserer Kunden verfügte über Flutter-basierte mobile Anwendung, die wir mit dem Klarna Payments SDK integrieren mussten. Allerdings verfügte Klarna über kein Flutter-Schnittstelle, sodass wir separate Bildschirme hinzufügen mussten. Deshalb mussten wir die plattformübergreifende App um einen nativen Teil ergänzen.

Dieser Ansatz hat es uns ermöglicht, die Anforderungen des Kunden zu erfüllen, indem wir die gewünschte Integration bereitstellen konnten, ohne die Anwendung, die bereits funktionierte und im Einsatz war, neu zu entwickeln. Wir haben Zeit gespart und die Kosten minimiert, während wir die Hauptaufgabe erledigt haben. Weitere Erfolgsgeschichten unserer Kunden finden Sie auf unserer Website.

Was ist zu entscheiden?  

Um eine robuste und dennoch aktuelle Anwendung zu erhalten, sollten Unternehmen zunächst ihre Bedürfnisse verstehen und die richtige(n) Plattform(en) finden, die diese Anforderungen erfüllen. Erst danach sollte festgelegt werden, in welchen Entwicklungsansatz man investieren will.

Um Ihnen das Leben zu erleichtern, haben wir eine Checkliste vorbereitet. Nach der Beantwortung dieser Fragen garantiert Ihnen unser mobiles Entwicklungsteam, dass Sie die richtige Entscheidung treffen, die Ihren Bedürfnissen voll und ganz gerecht wird.

  • Wird sich das Design zwischen Android und iOS unterscheiden?
  • Sollen die Anwendungen für Android und iOS gleichzeitig veröffentlicht werden?
  • Welche Gerätefunktionen (Kamera, Standort, BLE, NFC usw.) sollen integriert werden?
  • Soll die Anwendung externe Dienste oder SDKs verwenden?
  • Hat das Projekt einen engen Zeitrahmen?
  • Ist eine nahtlose Unterstützung der Anwendungen über mehrere Jahre hinweg geplant?
  • Gibt es spezifische Sicherheitsanforderungen für die Anwendung und die gespeicherten und verwendeten Daten? 
  • Wird die Anwendung den Offline-Modus unterstützen, und welche Daten müssen in diesem Fall gespeichert werden?
Thank you for rating!
Thank you for comment!

Bewerten Sie diesen Artikel:

4/5

4.9/5 (45 bewertungen)

Leave Your Comment

Related content

Haben Sie eine Herausforderung für uns?

Wählen Sie das Thema Ihrer Anfrage

Bitte beachten Sie, wenn Sie auf die Schaltfläche Senden klicken, dass Innowise Group Ihre Datenschutzrichtlinie um Ihnen die gewünschten Informationen zukommen zu lassen.

Wie geht es weiter?

1

Sobald wir Ihre Anfrage erhalten und bearbeitet haben, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Projektanforderungen zu besprechen und eine NDA zu unterzeichnen, um die Vertraulichkeit der Informationen zu gewährleisten.

2

Nach Prüfung der Anforderungen erstellen unsere Analysten und Entwickler einen Projektvorschlag, der Arbeitsumfang, Teamgröße, Zeit- und Kostenschätzung enthält.

3

Wir vereinbaren einen Termin mit Ihnen, um das Angebot zu besprechen und eine Vereinbarung zu treffen.

4

Wir unterzeichnen einen Vertrag und beginnen umgehend mit der Arbeit an Ihrem Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.